Reinhard-Höppner-Engagementpreis

Viele Menschen in Sachsen-Anhalt übernehmen durch freiwilliges Engagement und Ehrenämter Verantwortung für andere und für die Gesellschaft als Ganzes. Ob zum Beispiel bei der freiwilligen Feuerwehr, im Sozial- oder Gesundheitsbereich, zur Stärkung der Demokratie, in der Flüchtlingshilfe, im Sport- oder Kulturbereich, in der Kommunalpolitik oder in der Nachbarschaft – ihr Einsatz ist ein besonderer Ausdruck von Solidarität und macht unsere Gesellschaft aus. Einmal jährlich möchten wir diese Menschen, Vereine, Initiativen, die sich so um das Gemeinwohl verdient machen, ins Rampenlicht rücken und ihr Engagement mit einem besonderen Preis – dem Reinhard-Höppner-Engagementpreis – ehren.

Der ehemalige Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt, Dr. Reinhard Höppner (1948 – 2014), stand in besonderer Weise für den Zusammenhalt der Gesellschaft. Er war in der friedlichen Revolution 1989 aktiv und Vizepräsident der ersten frei gewählten Volkskammer der DDR. Er wurde in den ersten Landtag von Sachsen-Anhalt gewählt, dem er bis 2006 angehörte, darunter in den Jahren 1990 bis 1994 als erster Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion. In diese Zeit fällt auch sein Wirken als Vorsitzender des zeitweiligen Ausschusses für Verfassung. Als langjähriger Ministerpräsident von 1994 bis 2002 war Reinhard Höppner maßgeblich am Aufbau des Landes Sachsen-Anhalt beteiligt. Er war ein leidenschaftlicher Vorkämpfer für die Interessen Ostdeutschlands und hat sehr viel für die Herstellung der inneren Einheit Deutschlands erreicht.

Alle Einwohnerinnen und Einwohner Sachsen-Anhalts sind daher herzlich eingeladen, engagierte Einzelpersonen oder Organisationen wie Vereine und Initiativen für den Reinhard-Höppner-Engagementpreis vorzuschlagen.

Der Reinhard-Höppner-Engagementpreis ist mit insgesamt 1.000 Euro dotiert und wird einmal jährlich im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung an drei Preisträgerinnen oder Preisträger verliehen. Vorschläge können bis zum 1. Oktober 2018 (Posteingang) eingereicht werden. Die Preisverleihung findet am 27. November 2018 in Magdeburg statt.

Vorschlag einreichen

Auslobung des Reinhard-Höppner-Engagementpreises der Sozialdemokratie in Sachsen-Anhalt

Dr. Reinhard Höppner (1948 bis 2014) war von 1990 bis 1994 erster Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion und von 1994 bis 2002 der erste sozialdemokratische Ministerpräsident in Sachsen-Anhalt. Die erste Verleihung des Reinhard-Höppner-Engagementpreises soll anlässlich seines 70. Geburtstages (2. Dezember 2018) am 27. November 2018 im Landtag von Sachsen-Anhalt stattfinden. Der Preis wird jährlich vergeben.

Engagierte Einzelpersonen oder Vereine, Initiativen und andere Organisationen.
Die zu Ehrenden sollen ein besonderes freiwilliges, gemeinnütziges und ehrenamtliches Engagement aufweisen. Dabei kommt es auf den gesellschaftlichen Bereich, in dem das Engagement erfolgt, nicht an.
Jeder kann Vorschläge für die Ehrung einreichen.
Vorschläge können bis zum 1. Oktober 2018 eingereicht werden.
Bei der SPD-Landtagsfraktion, Domplatz 6/9, 39104 Magdeburg, Stichwort: Reinhard-Höppner-Engagementpreis oder unter vorschlag@hoeppnerpreis.de.
Mit der Ehrung sind Geldpreise in folgender Höhe verbunden: 500 Euro für den 1. Platz, 300 Euro für den 2. Platz, 200 Euro für den 3. Platz. Alle Vorgeschlagenen werden zu einer Festveranstaltung eingeladen, bei der die Preise verliehen werden.
Über die Vergabe des Engagementpreises entscheidet eine Jury, in der unter anderem folgende Personen vertreten sein werden:

  • Renate Höppner, Pfarrerin in Magdeburg
  • Dr. Katja Pähle, Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion und stellv. Vorsitzende des SPD-Landesverbandes
  • Dr. Rüdiger Fikentscher, ehemaliger Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion und des SPD-Landesverbandes
  • zwei weitere Persönlichkeiten des gesellschaftlichen und öffentlichen Lebens in Sachsen-Anhalt
Weitere Informationen gibt es unter www.hoeppnerpreis.de oder unter der Telefonnummer 0391 – 560 30 25.

Vorschlag einreichen

Vielen Dank, dass Sie am Auswahlverfahren für den Reinhard-Höppner-Engagementpreis 2018 teilnehmen. Für die Bewertung und Auswahl durch die Jury benötigen wir einige Informationen:

Vorgeschlagene Person oder Organisation (Verein, Initiative, o. ä.):

Bei Organisationen: Ansprechpartner für Rückfragen:

E-Mail-Adresse:

Namen und Kontaktdaten der/des Vorschlagenden:

Name der/des Vorschlagenden:

Telefon:

E-Mail-Adresse:

Begründung der Nominierung:

Bitte Beschreiben Sie die Aktivitäten, die ausgezeichnet werden sollen (Aktivitäten, Dauer, Wirkungen)

Was zeichnet die Person oder Organisation aus und qualifiziert sie im Besonderen als Preisträger?

Gerne können Sie weitere Unterlagen (Presseberichte, Projektbeschreibungen etc.) zur Begründung des Vorschlages beifügen. (PDF- oder JPG-Datei, max. Dateigröße: 10 MB)

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre angegebenen Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Eine Kopie dieser E-Mail wird an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse geschickt.

Vorschläge können bis zum 1. Oktober 2018 eingereicht werden: per Online-Formular, per Post an SPD-Landtagsfraktion, Domplatz 6/9, 39104 Magdeburg, Stichwort: Reinhard-Höppner-Engagementpreis, oder per E-Mail an vorschlag@hoeppnerpreis.de.

Bewerbungsbogen herunterladen